Kanutour

Wir sitzen alle in einem Boot!

Natürlich ist das sprichwörtlich gemeint. Bei unseren Kanutouren sitzen maximal drei Personen in einem Kanu und erleben die Natur vom Wasser aus. Nach einer ersten Einführung ins Paddeln startet die Tour. Durch Flussbiegungen navigieren, Sandbänken ausweichen und die ein oder andere Stromschnelle überwinden stehen jetzt auf dem Programm. Sollte die Energie schwinden, landen wir an einer schönen Stelle an und genießen ein leckeres Picknick. Je nach Belieben kann die Tour mit kleinen Kanu-Spielen oder einer spaßigen „Wasserschlacht“ abgerundet werden. 

8 bis 25

Ab 5h

Outdoor

Frühjahr bis Herbst

Ab 69,00€

Eine Auswahl an möglichen Touren finden Sie in der Übersicht unten.

Extras

Ergänzen Sie Ihr Event mit der passenden Verpflegung. Wir kümmern uns um ein geeignetes Paket und treffen für Sie die Absprachen mit unseren Kooperationspartnern*innen.

Möglicher Ablauf

Das Besondere an unseren Incentive-Modulen ist definitiv, dass wir keine „Standard“-Abläufe aus der Schublade ziehen. Jede Veranstaltung wird nach einem Vorgespräch individuell ausgestaltet. Die Auswahl des Moduls gibt das entsprechende Thema vor, für den Ablauf werden Faktoren wie Intention für die Buchung, Ort und Location, Zeitrahmen, Anzahl der Teilnehmer*innen, uvm. berücksichtigt.

Wir führen bewusst keinen „tabellarischen“ Ablauf auf. Stattdessen möchten wir vier wesentliche Punkte erwähnen, welche den Grundrahmen einer Veranstaltung bilden:

1. Start in den Tag

Nach Ankunft an der ausgewählten Location möchten wir den Tag gemeinsam starten. Ein gemütliches Frühstück oder eine Tasse Kaffee zum Ankommen und sich austauschen, eine spannende Kennenlernaktion oder eine Teamaufgabe als erste gemeinsame Herausforderung sind mögliche Optionen.

2. Ausgewähltes Erlebnispaket

Natürlich liegt der Hauptfokus auf dem von Ihnen ausgewählten Modul bzw. Thema. Dieses erhält den größten Stellenwert bei der Ausgestaltung. Aktionen zum Start in den Tag arbeiten oft auf das ausgewählte Thema hin. Je nach Wunsch im Vorgespräch starten wir die Aktionen mit einer passenden Aktion zur Einteilung der Kleingruppen. LOS GEHTS!

3. Pausen

Auch den Pausen möchten wir einen wichtigen Stellenwert einräumen. Entsprechende Zeitfenster und passende Verpflegungsoptionen werden vorab definiert und entsprechend im Tagesablauf eingeplant.

4. Gemeinsamer Abschluss

Bevor die Veranstaltung zum Ende kommt oder bei einem gemütlichen Essen ausklingt, möchten wir ganz bewusst Zeitfenster für eine letzte gemeinsame Aktion sowie Raum für Reflexion und Feedback einräumen.

Unsere Touren im Dreiländereck

1
2
3
4
5
1

Alte Elz

2

Altrhein

3

L´Ill (F)

4

Brunnwasser (F)

5

Waldschlut

Voraussetzungen

Eine normale körperliche Fitness und Schwimmfähigkeit ist notwendig. Informationen zu körperlichen Einschränkungen oder Ähnlichem, müssen vor der Tour mitgeteilt werden.

  • Alte Elz

    Ab dem Stauwehr Riegel fließt die aus dem Schwarzwald kommende Elz in ihrem ursprünglichen Flussbett. Unterwegs durchquert der gemütliche Ebenenfluss die historische Altstadt von Kenzingen. Ein gemütlicher Park lädt dort zur Rast ein.

  • Altrhein

    Der Altrhein bietet sich besonders für Anfänger*innen an. Seine Flussbreite bietet ausreichend Platz, für ein kurzes Üben vor Beginn der Tour. Als besonderes Highlight bietet sich die Möglichkeit, die Grießheimer Schwelle zu durchfahren. Durch seine Strömung ist der Altrhein auch für gemütliche Paddler geeignet.

  • L´Ill (F)

    Die Ill bietet eine angenehme Strömung, durch kleine, typisch elsässische Ortschaften mit Blick auf die Vogesen. Mit etwas Glück kann man Eisvögel, Nutria und Rehe am Ufer beobachten.

  • Brunnwasser (F)

    Der Fluss ist ein empfindliches Ökosystem, in dem sich das Leben in seiner aktivsten und faszinierendsten Form zeigt. Hier durchfahren wir von Rhinau bis nach Gerstheim Auenwälder, Wiesen, Felder und unberührte Landschaften.

    Befahrungsverbot in der Zeit von Oktober bis Ende Februar.

  • Waldschlut

    Über durchgehende Altrhein-Arme bietet die Waldschlut, eine einfache Kanutour von Breisach bis Jechtingen. In den naturbelassenen Gewässern drohen außer Stechmücken keine Gefahren. Eine schöne Raststelle für eine Badepause unterwegs bietet der Burkheimer See.

    Befahrungsverbot in der Zeit von März bis Juli.

  • weitere Flüsse

    Wir bieten auf Anfrage auch mehrtägige Kanutouren auf der Ill, Donau, Ognon oder dem Doubs an. Je nach Wunsch der Gruppe sind Übernachtungen in Blockhütten oder im Zelt möglich.

Impressionen